Ka - Ki - V
Exclusiv!

PRINZ 2009
PACKT AUS -
ALLE FAKTEN

"Ich halte den Druck nicht mehr aus"

Er hat Familie - und doch ist er ganz allein! P. Rinz aus R. (Name gendert) hlt es nicht mehr aus!
An der Fleischtheke wird ber ihn geredet, vorm Gottesdienst wird ber ihn gemunkelt, die Gerchtekche brodelt, er steht im Zielkreuz der Tratscherei.

Doch damit ist nun Schluss! KaKiV.de gelang es den Prinzen der Session 2009 auf ein exclusives Interview festzunageln. Durch knallharten, investigativen Journalismus, hat es KaKiV.de geschafft, private und intime Details aus ihm herauszukitzeln.

Lesen Sie jetzt die ganze Wahrheit!
kakiv.de: Herr Rinz, warum wenden Sie sich jetzt an die ffentlichkeit?
P.Rinz: Was?! ffentlichkeit? Das hier ist doch ein privater Bereich? Das haben Sie mir doch gerade gesagt!
 
kakiv.de: Jaja, natrlich! Hier sind Sie ganz ungestrt. Schtten Sie ruhig ihr ganzes Herz aus, auch intime Sachen knnen Sie mir bedenkenlos anvertrauen.
P.Rinz: Mein Herz ausschtten?! Ja, wo soll ich da anfangen? Das Haupthaar wird lichter, der Bauch wird runder, und die Rente is noch weit entfernt. Der Hund ist inkontinent und die Katze tablettenabhngig. Das Auto springt nur noch spora....
 
kakiv.de: ... ok, ok. Das soll reichen. Wie schaffen Sie es eigentlich ihre Identitt so perfekt zu verschleiern?
P.Rinz: Das war gar nicht so leicht. Ich habe ein dreistndiges Fernstudium auf Kassette im Fachbereich "vorgetuschte Ahnungslosigkeit" belegt, ein FBI-Wochenendseminar in Bad Salzufflen im "Ausreden erfinden" besucht, sowie einen Artikel in einer Zeitschrift gelesen, die ich bei Dr.Drexel gefunden habe, mit dem Titel: "Wie lenke ich die Aufmerksamkeit auf Andere". Des weiteren habe ich alle James Bond Filme geschaut.
 
kakiv.de: Um sich das Pokerface und die coolen Sprche von Bond abzuschauen?
P.Rinz: Nein, natrlich um zu lernen wie man die Frauen rumkriegt. Wenn ich erstmal Prinz bin, muss ich das natrlich ausnutzen.
 
kakiv.de: Verstehe! Wo Sie es gerade schon erwhnen, wie bereiten Sie sich auf das Amt des Prinzen vor?
P.Rinz: Ich habe angefangen Yoga zu trainieren, um die Tanzerei durchzustehen. Ansonsten trinke ich jeden Abend schon mal 2-3 Schnpsken, um die Leber schon mal einzugewhnen. Alles andere trainiere ich mit meiner Frau, falls sie mich verstehen. (zwinkert)
 
kakiv.de: hm ja, ich denke schon. Ich habe gehrt, sie htten ihr gesamtes Verhalten regelrecht umgestellt, um nicht aufzufallen?
P.Rinz: Ja das stimmt. Ich setze mich z.B. in der Kirche extra hinter einen Pfeiler, schicke nur noch meine Frau einkaufen und die Kinder zur Schule bringen und trage immer Tarnkleidung, wenn ich im Garten bin.
 
kakiv.de: Das ist wirklich bemerkenswert! Wo sie gerade Ihre Frau erwhnen, wie steht die denn eigentlich zu der ganzen Sache?
P.Rinz: Die ist vllig entspannt. Nachdem ich ihr gesagt habe, dass Sie sich neue Schuhe und ein neues Kleid aussuchen darf, war alles in Butter. Als ich dann noch gesagt hat, dass sie als Prinzessin auch noch mit Kalle tanzen darf, ohne das Ingrid eiferschtig wird, war Sie sogar hell auf begeistert!
 
kakiv.de: Das klingt ja wirklich sehr vielversprechend. Was machen Sie eigentlich beruflich, wenn Sie nicht Prinz sind?!
P.Rinz: Hren Sie, es war wirklich nett mit Ihnen zu plaudern. Aber ich halte den Druck nicht mehr aus. Also bitte, entschuldigen Sie mich. Ich muss jetzt hier rein.
 
kakiv.de: Alles klar, vielen Dank fr das Gesprch.

Gesprch aufgezeichnet in der Warteschlange vor dem Herren-WC der Gaststtte Landhaus R. in R.